Lüftungskonzepte

Lüftungskonzepte Zur Vermeidung von Feuchte und Schimmelpilzschäden für Neubau und Sanierung gilt ab Mai 2009 die neue DIN 1946-6 für Lüftung von Wohnungen. Danach ist für neu zu errichtete oder modernisierte Gebäude mit lüftungstechnisch wichtigen Änderungen ein Lüftungskonzept zu erstellen.

Lassen sich, die täglich in einer Wohnung entstehenden Wasserdampfmengen durch Fensterlüften nicht entfernen, so besteht ein technischer Mangel an der Gebäudehülle.

Auch aus wärmetechnischen Gründen ist ein Mindestluftaustausch erforderlich, damit die Raumluftfeuchtigkeit nicht zur Auffeuchtung von Wänden führt.

Wir erstellen und dokumentieren für unsere Kunden Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6 zur Vermeidung von Schimmelpilz- und Feuchteschäden bei Neubau oder Sanierung.


Alles hat seinen Preis
Unser Stundenhonorar beträgt 80 €. Für die Anfahrt zum Ortstermin berechnen wir 90 Cent/km.
Fragen kostet nichts. Sprechen Sie mit uns über Ihr Anliegen. Wir sagen Ihnen welche Untersuchungen bei Ihnen sinnvoll und notwendig sind und welche Kosten dabei entstehen. Schon vor einer Beauftragung wissen Sie wie hoch die Rechnung ausfallen wird.